Certagen GmbH

H309 Gewicht und Appetit bei zu Übergewicht neigenden Hunden

Hintergrund

Wie beim Menschen führt Übergewicht auch bei Hunden zu einer Vielzahl gesundheitlicher Probleme und zu einer verringerten Lebenserwartung. Eine beträchtliche und steigende Zahl von Hunden ist übergewichtig. Allerdings variiert die Anfälligkeit zu Übergewicht zwischen den Hunderassen aufgrund des unterschiedlichen genetischen Hintergrunds. Labrador Retriever haben die größte dokumentierte Neigung zu Übergewicht. Eine genetische Studie, die mit Hunden dieser Rasse und eng verwandten Flat Coat Retrievern durchgeführt wurde, führte zur Entdeckung einer Mutation, die mit erhöhtem Körpergewicht, Fettsucht und Futtermotivation assoziert ist.

Testspezifische Informationen

-

Alter

Das Krankheitsbild tritt früh auf. Bereits einige Stunden bis maximal einige Wochen nach der Geburt werden die charakteristischen Symptome dieser Krankheit sichtbar.

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit eines Tests hängt in hohem Maße von der Logistik des Probentransports zum Labor ab. Nach Erhalt der Probe im untersuchenden Labor können Sie das Ergebnis in der Regel innerhalb von 10 Arbeitstagen erwarten. Eine längere Lieferzeit gilt für Tests, die von einem Partner Labor durchgeführt werden.

Auswirkung

Die Erkrankung wirkt sich im ganzen Körper aus, mit Schwerpunkt auf den inneren Organen wie Magen, Darm, Leber und Nieren. In manchen Fällen ist auch nur ein bestimmtes Organ betroffen.

Rassen

Dieser DNA-Test wird für folgende Rasse(n) angeboten:Flat – Coated Retriever, Labrador Retriever. Weitere Informationen finden Sie in den 'Häufig Gestellten Fragen' (FAQ).

Probenmaterial

Als Probenmaterial können EDTA-Blut, Heparin-Blut, Sperma, Schleimhautabstrich oder Gewebe verwendet werden. Bitte fragen Sie bei Certagen nach, wenn Sie anderes Probenmaterial einsenden möchten.

Ergebnis

Für jeden genetischen Faktor einer multifaktoriellen Erkrankung existiert eine vorteilhafte Variante.

Für jeden genetischen Faktor einer multifaktoriellen Erkrankung existiert eine vorteilhafte Variante. Tiere, die reinerbig für diese Variante sind, werden als "normal" bezeichnet. Tiere, welche mischerbig für die nachteilige Variante sind, werden als Träger bezeichnet. Für die nachteilige Variante reinerbige Tiere werden als "betroffen" bezeichnet.

Vererbung

Die Veranlagung hat einen multifaktoriellen Ursprung, das bedeutet eine Kombination aus genetischen Faktoren und Umwelteinflüssen bedingt die Art und den Umfang der Symptome.

Schweregrad der Erkrankung

-

Code H309

Gewicht und Appetit bei zu Übergewicht neigenden Hunden

Nicht in unserem Webshop verfügbar. - Bitte setzen Sie sich für weitere Informationen mit uns in Verbindung.
Informationen anfordern